deutsch | 
Seite drucken
Licht für Kinder
adoptie elvetiana
Logo
Logo
Adoptionen

Es gibt rechtliche Voraussetzungen, die zu erfüllen sind.

 

Schweiz

  • Paare müssen seit mind. 5 Jahren verheiratet oder beide Ehepartner mind. 35 Jahre alt sein.
  • Eine unverheiratete Person darf adoptieren, wenn sie mind. 35 Jahre alt ist.
  • Ehepaare dürfen nur gemeinschaftlich adoptieren. Die Einzeladoption eines Kindes durch eine verheiratete Person ist nur möglich, wenn sie mind. 35 Jahre alt ist und der andere Ehegatte dauernd urteilsunfähig oder seit mehr als 2 Jahren mit unbekanntem Aufenthalt abwesend ist, oder wenn die Ehe seit mehr als 3 Jahren gerichtlich getrennt ist.        
  • Der Altersunterschied zwischen Adoptiveltern (bei Paaren zählt der ältere Partner) und Adoptivkind darf in der Regel 45 Jahre nicht überschreiten.
  • Bewerber/Bewerberin müssen eine Eignungsbescheinigung sowie einen Sozialbericht der Zentralen Adoptionsbehörde des Wohnkantons vorlegen können.

 

Obligatorische Vorbereitungskurse im Rahmen der Eignungsabklärungen zur Aufnahme eines Kindes zwecks Adoption.

 

Die Fachberatung für Adoptiv-und Pflegefamilien „FAP“ führt unter anderem, entsprechende Vorbereitungskurse durch: http://www.fap-fam.ch/

 

Internationale Adoption

 

Die internationale Adoption ist eine Möglichkeit für ein verlassenes, zur Adoption freigegebenes Kind, geeignete Eltern zu finden.

 

Subsidiarität

 

Die Haager Vertragsstaaten sind verpflichtet, für ihre Kinder Unterbringungsmöglichkeiten im eigenen Land zu suchen und zu fördern. Kann dort keine geeignete Familie gefunden werden, wird eine internationale Adoption erwogen.

 

Die Adoption ist eine lebenslange Entscheidung

Deshalb ist es uns wichtig, die Eltern auf diese Aufgabe vorzubereiten und sie auch während und nach der Adoption weiter zu begleiten:

 

Informationsveranstaltungen

  • Rechtliche Voraussetzungen für eine Adoption.
  • Ethische, gesellschaftliche und psychologische Aspekte.
  • Information über den Verlauf einer Adoption in der Republik Moldau(Moldawien) und der Russischen Föderation.

 Durchführung des Adoptionsverfahrens

  • Zusammenstellen des Dossiers für das Herkunftsland.
  • Zusammenarbeit mit den ausländischen Behörden.
  • Betreuung beim Kindervorschlag.
  • Begleitung ins Herkunftsland und vor Gericht.
  • Zusammenstellen der neuen Papiere.

Nach der Adoption

  • Nachbetreuungsangebote.
  • Adoptivfamilien-Treffen.
  • Hilfe beim Erstellen der Entwicklungsberichte des Kindes und Weiterleitung ins Herkunftsland.
  • Wurzelsuche.

powered by Content ONE